White Unicorn e.V.




White Unicorn e.V.

Persönliche Daten

Alter 39
Geschlecht weiblich
Ich bin Autist Ja
Diagnose  

Barrieren

Barriere Bewertung Kommentar
Bewegungen 1 Bewegungen irritieren mich nur, wenn sie überraschend kommen.
3D-Sicht 1 Entfernungen und Geschwindigkeiten kann ich ausreichend gut einschätzen und habe eher selten Probleme damit.
Detailzoom 0 Da mein Blick dauernd an irgendwelchen Kleinigkeiten hängenbleibt, sehe ich andere Dinge manchmal einfach nicht. Ich würde das nicht als Zoom bezeichnen, denn das betreffende Detail wird ja nicht größer, mein Gehirn blendet nur das drumherum aus.
K.O.-Muster 7 Mit Rolltreppen oder Laufrosten habe ich weniger Probleme, aber besonders Muster auf Stoffen können mich regelrecht paralysieren.
Spiegelungen und Reflexionen 9 Besonders Spiegelungen der Sonne auf glatten Oberflächen blenden mich leider extrem. Aber auch die Reflexion des Sonnenlichts auf weißen Flächen, wie z.B. Schnee, blenden extrem.
Helligkeit 8 Wenn Nichtautisten schon kaum noch was sehen, ist es mir meistens noch dicke hell genug.
Kunstlicht 9 Flackerndes Kunstlicht verursacht bei mir Kopfweh und ist mir meistens auch zu hell, weswegen ich nicht längere Zeit unter Kunstlicht arbeiten kann.
Farbfilter und Artefakte 0 Zum Glück leide ich darunter nicht.
Synästhesie 0 Synästhesie empfinde ich nicht als Barriere, sondern als Bereicherung.
Veränderungen des gewohnten Bildes 8 Plötzliche Veränderungen werfen mich aus der Bahn und können mich handlungsunfähig machen.
Formen- und Stilvielfalt 2 Damit habe ich nur Probleme, wenn man nicht gleich erkennt, wozu etwas gedacht ist.
Zivilisationsgeräusche 10 Zivilisationsgeräusche mag ich einfach nicht. Sie bereiten mir Unbehagen und nerven.
Lautstärke 10 Ich habe ein sehr gutes Gehör und leider auch sehr empfindliche Gehörgänge, die mir das Benutzen von Ohrstöpseln leider unmöglich machen, weswegen ich sehr unter dieser lauten Welt leide.
Frequenzbereich 8 Besonders hohe Frenquenzen, die Nichtautisten gar nicht mehr hören, setzen mir sehr stark zu und stressen mich unheimlich. Ich würde dann am liebsten einfach weglaufen.
Gerüche 8 Manche Gerüche rauben mir regelrecht den Atem und können bei mir Übelkeit und Kopfschmerzen auslösen. Das reicht von Parfüm über den Geruch von manchen Kunststoffen bis zum Duft von Blumen, wie z.B. Primeln oder Flieder.
Temperatur 5 Ich habe mit Kälte kaum Probleme. Aber wenn es wärmer als 24 Grad wird, wird es problematisch.
Luftbewegungen 2 Ein ganz schwacher Luftzug jagt mir eine Gänsehaut auf den Körper und sorgt dafür, dass ich mich unbehaglich fühle, Sturm hingegen liebe ich.
Berührungen 10 Ich kann es nicht ausstehen, wenn ich ungefragt berührt werde. Es gibt nur drei Personen, die das dürfen. Für alle anderen gilt: Bitte eine Armlänge Abstand!
Sich abstoßend anfühlende Oberflächen 7 Ich hasse trockene Microfasertücher. Allein beim Gedanken daran, eins anfassen zu müssen, läuft es mir eiskalt den Rücken runter und mir stellen sich sämtliche Nackenhaare auf. Aber auch Oberflächen, die sich klebrig anfühlen, wie z.B. manche gummierten Oberflächen, finde ich ekelig.
Unebener und uneinheitlicher Untergrund 0 Da ich seit meiner Geburt in einem schiefstehendem Haus wohne und ich am liebsten in der freien Natur unterwegs bin, habe ich keine Probleme mit unebenen Untergründen.
Mitmenschen als mögliche Bedrohung 5 Obwohl ich in meiner Jugend gemobbt und später ausgenutzt wurde, habe ich das Vertrauen in die Menschen noch nicht ganz verloren. Da ich nicht einschätzen kann, was andere Menschen von mir wollen, bin ich immer sehr unsicher und weiß nie so recht, wie ich mich verhalten sollte.
Ordnung 5 Ordnung muss sein. Zumindest bei mir. Ich kann aber auch mal darüber hinwegsehen, wenn andere nicht so ordentlich sind.
Bedenkzeit 8 Ich brauche oft länger, bis ich antworten kann und werde deswegen von meinem Onkel und meiner Tante für dumm gehalten. So etwas tut schon ziemlich weh.
Ungeklärte Sachverhalte 8 Mit ungeklärten Sachverhalten kann ich nicht umgehen. So etwas stresst mich wahnsinnig und löst depressive Schübe bei mir aus.
Weitere Barrieren oder andere Bemerkungen Begleitung: Viele Autisten sind bei Behördengängen und ähnlichem überfordert, beantworten deswegen womöglich Fragen falsch und/oder füllen Anträge falsch aus oder sie vergessen wichtige Dinge zu erwähnen. Es wäre in solchen Fällen sehr hilfreich, wenn man dem Autisten dann unkompliziert eine möglichst nicht wechselnde Begleitperson zur Seite stellen würde.

 


Zurück